Bekanntmachungen

09.08.2018 | FT Global High Dividend & FT InterSpezial | Verschmelzungsinformation

Die ODDO BHF Asset-Management GmbH („Gesellschaft") hat beschlossen, die OGAW-Sondervermögen „FT Global HighDividend und FT InterSpezial" (nachfolgend einzeln ,,übertragendes Sondervermögen'', gemeinsam „übertragende Sondervermögen") auf die Anteilklasse DRW-EUR des OGAW-Sondervermögens „ODDO BHF Algo Global" („übernehmendes Sondervermögen") zu verschmelzen. Bei den oben genannten Fonds handelt es sich um OGAW-Sondervermögen im Sinne des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB).

Die Verschmelzung erfolgt am 30. September 2018 auf der Basis des Nettoinventarwerts der einzelnen Anteile zu diesem Datum.

Weitere Informationen können Sie der Verschmelzungsinformation entnehmen, die Sie hier einsehen können.

 

 

 

24.07.2018 | FT EuroCorporates | Verschmelzungsinformation

ODDO BHF Asset Management Lux (im Folgenden die Verwaltungsgesellschaft) hat beschlossen, den oben genannten Fonds durch Aufnahme in den Luxemburger ODDO BHF EURO CORPORATE BOND, einen Teilfonds der SICAV ODDO BHF (im Folgenden der Aufnehmende Fonds) zu verschmelzen.

Die Verschmelzung erfolgt am 31. August 2018 auf der Basis des Nettoinventarwerts der einzelnen Anteile zu diesem Datum.

Weitere Informationen können Sie der Verschmelzungsinformation entnehmen, die Sie hier einsehen können.

 

 

15.06.2018 | RG Strategy Premium Plus | Namensänderung sowie Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

RG Strategy Premium Plus| WKN: A1XDYJ / ISIN: DE000A1XDYJ3
 

 

 

15.06.2018 | Westfalicafonds Aktien Renten | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

Westfalicafonds Aktien Renten | WKN: A1XDYE / ISIN: DE000A1XDYE4
 

 

 

15.06.2018 | FT Frankfurt-Effekten-Fonds | Namensänderung sowie Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderung der Fondsnamens sowie der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT Frankfurt-Effekten-Fonds | WKN: 847805 / ISIN: DE0008478058

 

  • Namensänderung
    Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 24. Mai 2018 wird das Sondervermögen künftig unter folgendem Namen geführt: ODDO BHF Frankfurt-Effekten-Fonds
    Die Änderung des Namens tritt zum 15 Juni 2018 in Kraft.

  • Änderung der Präambel der Besonderen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Besonderen Anlagebedingungen (BAB) neu gefasst.  Die Änderungen der Präambel der Besonderne Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

  • Änderung der Allgemeinen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die Änderungen der Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

 

 

15.06.2018 | FT AccuGeld | Namensänderung sowie Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderung der Fondsnamens sowie der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT AccuGeld (PA) | WKN: A0YCBQ / ISIN: DE000A0YCBQ8
FT AccuGeld (PT) | WKN: 977020 / ISIN: DE0009770206
FT AccuGeld (I) | WKN: A0YCBR / ISIN: DE000A0YCBR6
FT AccuGeld (G) | WKN: A1CUGJ | DE000A1CUGJ8

 

  • Namensänderung
    Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 24. Mai 2018 wird das Sondervermögen künftig unter folgendem Namen geführt: ODDO BHF Money Market.
    Die Änderung des Namens tritt zum 15 Juni 2018 in Kraft.

  • Änderung der Präambel der Besonderen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Besonderen Anlagebedingungen (BAB) neu gefasst.  Die Änderungen der Präambel der Besonderne Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

  • Änderung der Allgemeinen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die Änderungen der Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

 

 

15.06.2018 | FT AccuZins | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT AccuZins | WKN: 847808/ ISIN: DE000847808

 

 

15.06.2018 | FT EuroZins K | Namensänderung sowie Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderung der Fondsnamens sowie der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT EuroZins K | WKN: 847812 / ISIN: DE0008478124

 

  • Namensänderung
    Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 24. Mai 2018 wird das Sondervermögen künftig unter folgendem Namen geführt: ODDO BHF EURO Short Term Bond FT
    Die Änderung des Namens tritt zum 15 Juni 2018 in Kraft.

  • Änderung der Präambel der Besonderen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Besonderen Anlagebedingungen (BAB) neu gefasst.  Die Änderungen der Präambel der Besonderne Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

  • Änderung der Allgemeinen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die Änderungen der Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

 

 

15.06.2018 | Global Stability Invest | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

Global Stabiliy Invest | WKN: A1CUGL/ ISIN: DE000A1CUGL4

 

 

15.06.2018 | GWP-Fonds FT | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

GWP-Fonds FT | WKN: 847819 / ISIN: DE000847819

 

 

15.06.2018 | FT Total Return Renten | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT Total Return Renten | WKN: 976169 / ISIN: DE000976169

 

 

15.06.2018 | FT UnternehmerWerte | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT UnternehmerWerte | WKN: A0KFFW / ISIN: DE000A0KFFW

 

 

15.06.2018 | Global Multi Invest | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

Global Multi Invest | WKN: A1CUGL/ ISIN: DE000A1CUGL4

  • Änderung der Präambel der Besonderen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurden die Besonderen Anlagebedingungen (BAB) neu gefasst. Die Änderungen der Präambel der Besonderne Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

  • Änderung der Allgemeinen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die Änderungen der Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

 

 

15.06.2018 | FT Global Multi Asset Income | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT Global Multi Asset Income P  | WKN: 847813 / ISIN: DE0008478312
FT Global Multi Asset Income (I) | WKN: A141WV / ISIN: DE000A141VW

 

 

15.06.2018 | FT InterSpezial | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT InterSpezial  | WKN: 847800/ ISIN: DE000847800

 

 

15.06.2018 | FT EuroZins | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT EuroZins  | WKN: 847801 / ISIN: DE000847801

 

 

15.06.2018 | FT Global HighDividend | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT Global HighDividend  | WKN: 531741 / ISIN: DE000531741

 

 

15.06.2018 | Castell Euro ZinsErtrag K | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

Castell Euro ZinsErtrag K  | WKN: A1CUGS / ISIN: DE000A1CUGS

 

 

15.06.2018 | FT Euro Governments M | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT Euro Governments M  | WKN: A0NEBR / ISIN: DE000A0NEBR

 

 

15.06.2018 | FT Euro HighDividend | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT Euro HighDividen  | WKN: 531742 / ISIN: DE000531742

 

 

15.06.2018 | FMM-Fonds | Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FMM-Fonds | WKN: 847811 / ISIN: DE0008478116

 

 

15.06.2018 | Basis Fonds I | Änderung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Wichtige Mitteilung betreffend das OGAW-Sondervermögen

 

Basis Fonds I | WKN: 847809 / ISIN: DE0008478090

 

15.06.2018 | Balanced Smart Global | Änderung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Wichtige Mitteilung betreffend das OGAW-Sondervermögen

Balanced Smart Global | WKN: A1XDYN / ISIN: DE000A1XDYN5

  • Änderung der Besonderen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen.
    Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Besonderen Anlagebedingungen (BAB) neu gefasst.
    Weitere Informationen stellen wir Ihnen In unserer Mitteilung bereit, die Sie hier herunterladen können.

  • Änderung der Allgemeinen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen.
    Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst.
    Die Änderungen der Präambel der Allgmeinen Anlagebedingungen können Sie hier herunterladen.

15.06.2018 | FT EuropaDynamik | Namensänderung sowie Änderung der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT EuropaDynamik (P) | WKN: 847818 / ISIN: DE0008478181
FT EuropaDynamik (I) | WKN: A0YCBP / ISIN: DE000A0YCBP0 

 

  • Namensänderung
    Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 24. Mai 2018 wird das Sondervermögen künftig unter folgendem Namen geführt: ODDO BHF Algo Europe
    Die Änderung des Namens tritt zum 15 Juni 2018 in Kraft.

  • Änderung der Besonderen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurden die Besonderen Anlagebedingungen (BAB) neu gefasst. Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

  • Änderung der Allgemeinen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.
15.06.2018 | FT GlobalDynamik | Namensänderung sowie Änderungen der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderung der Fondsnamens sowie der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT GlobalDynamik | WKN: 977298 / ISIN: DE0009772988

 

  • Namensänderung
    Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 24. Mai 2018 wird das Sondervermögen künftig unter folgendem Namen geführt: ODDO BHF Algo Global
    Die Änderung des Namens tritt zum 15 Juni 2018 in Kraft.

  • Änderung der Präambel der Besonderen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Besonderen Anlagebedingungen (BAB) neu gefasst.  Die Änderungen der Präambel der Besonderne Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.
  • Änderung der Allgemeinen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die Änderungen der Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

 

 

15.06.2018 | ODDO BHF Total Return FT | Namensänderung sowie Änderungen der Algemeinen und Besonderen Anlagebedingungen

Wichtige Mitteilung betreffend das OGAW-Sondervermögen

ODDO BHF Total Return FT | WKN: A0D95Q / ISIN: DE000A0D95Q0

  • Namensänderung
    Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 24. Mai 2018 wird das Sondervermögen künftig unter folgendem Namen geführt: ODDO BHF Polaris Moderate
    Die Änderung des Namens tritt zum 15 Juni 2018 in Kraft.

  • Änderung der Besonderen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurden die Besonderen Anlagebedingungen (BAB) neu gefasst. Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

  • Änderung der Allgemeinen Anlagebedingungen
    Zum 30. April 2018 wurde die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH auf die ODDO BHF Asset Management GmbH verschmolzen. Vor diesem Hintergrund wurde die Präambel der Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.
05.03.2018 | EB Absolute Return FT | Vollzogene Übertragung aller Vermögensgegenstände des Sondervermögens

Vollzogene Übertragung aller Vermögensgegenstände des Sondervermögens

EB Absolute Return FT | WKN: A0B8XH / ISIN: DE000A0B8XH3

 

Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 08.01.2018 hat die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH die Übertragung aller Vermögensgegenstände des Sondervermögens EB Absolute Return FT auf das Sondervermögen ODDO BHF Total Return FT (WKN A0D95Q / ISIN: DE000A0D95Q0) gemäß § 182 Abs. 1 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) zum 28. Februar 2018 vollzogen.

Das Umtauschverhältnis der Anteile beträgt 1,5631146.

Die Anleger sind ab dem 01.03.2018 (28. Februar 2018 Stichtag der Übertragung) an den jeweiligen Vermögensgegenständen des Sondervermögens ODDO BHF Total Return FT in Höhe ihrer Anteile als Miteigentümer nach Bruchteilen beteiligt. Die Verschmelzungsinformationen sind an die Anleger übermittelt worden und sind ebenfalls auf der Internetseite der Gesellschaft erhältlich.

 

 

05.02.2018 | BHF Total Return FT | Bekanntmachung der Änderungen des Fondsnamens und der Besonderen Anlagebedingungen

Wichtige Informationen für die Anteilinhaber

Bekanntmachung der Änderungen des Fondsnamens und der Besonderen Anlagebedingungen
für das OGAW-Sondervermögen

BHF Total Return FT | WKN:  A0D95Q / ISIN: DE000A0D95Q0

Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 19. Januar 2018 wird das Fondsvermögen künftig unter dem folgenden Namen geführt:

ODDO BHF Total Return FT

Darüber hinaus werden die Besonderen Anlagebedingungen des OGAW-Sondervermögens wie folgt geändert:

  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde in Absatz 7 c) der Verweis auf die Allgemeinen Anlagebedingungen gestrichen. Der Absatz 7 c) lautet nunmehr „Die Gesellschaft darf insgesamt bis zu 10 Prozent des Wertes des OGAW-Sondervermögens in Investmentanteilen nach Maßgabe des § 8 der ,,Allgemeinen Anlagebedingungen'' anlegen: die die Kriterien der Richtlinie zur Festlegung von Fondskategorien gemäß § 4 Absatz 2 KAGB für Geldmarktfonds mit kurzer Laufzeitstruktur oder für Geldmarktfonds erfüllen.''

Die Änderungen des Fondsnamens und der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 1. März 2018 in Kraft.

 

 

 

31.01.2018 | FT EmergingArabia (USD) | Veröffentilchung Liquidationspreis

Wichtige Informationen für die Anleger

FT Emerging Arabia (USD) |  WKN: A1C7Q6 / ISIN: LU0551008294

 

Hiermit werden Sie darüber informiert, dass die Anteile an dem oben genannten Fonds zu einem Liquidationspreis von USD 56,88 pro Anteil zurückgenommen werden.

Die Gutschrift des Gegenwertes erfolgt automatisch durch die depotführende Stelle.

  

Luxemburg, 24. Januar 2018

Die Verwaltungsgesellschaft

31.01.2018 | FT EmergingArabia (EUR) | Veröffentilchung Liquidationspreis

Wichtige Informationen für die Anleger

FT Emerging Arabia (EUR) |  WKN: A0MZHX / ISIN: LU0317905148

 

Hiermit werden Sie darüber informiert, dass die Anteile an dem oben genannten Fonds zu einem Liquidationspreis von EUR 34,09 pro Anteil zurückgenommen werden.

Die Gutschrift des Gegenwertes erfolgt automatisch durch die depotführende Stelle.

  

Luxemburg, 24. Januar 2018

Die Verwaltungsgesellschaft

30.01.2018 | FT GlobalDynamik | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT GlobalDynamik | WKN: 977298 / ISIN: DE0009772988

 

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen sowie der Verweis auf § 8 der Allgemeinen Anlagebedingungen gestrichen.
  • In § 7 (Kosten) wurde die jährliche Verwaltungsvergütung der Gesellschaft auf bis zu 2 Prozent angehoben.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 1. Mai 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

30.01.2018 | FT UnternehmerWerte | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für die OGAW-Sondervermögen

FT UnternehmerWerte (IA) | WKN: A1XDYH / ISIN: DE000A1XDYH7

FT UnternehmerWerte (PT) | WKN: A0KFFW / ISIN: DE000A0KFFW9

 

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei den oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen sowie der Verweis auf § 8 der Allgemeinen Anlagebedingungen gestrichen.
  • In § 7 (Kosten) wurde die jährliche Verwaltungsvergütung der Gesellschaft auf bis zu 2 Prozent angehoben.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 1. Mai 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

30.01.2018 | FT Frankfurt-Effekten-Fonds | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT Frankfurt-Effekten-Fondsl | WKN: 847805 / ISIN: DE0008478058

 

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen sowie der Verweis auf § 8 der Allgemeinen Anlagebedingungen gestrichen.
  • In § 7 (Kosten) wurde die jährliche Verwaltungsvergütung der Gesellschaft auf bis zu 2 Prozent angehoben.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 1. Mai 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

30.01.2018 | FT Interspezial | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen

FT Interspezial | WKN: 847800 / ISIN: DE0008478009

 

 Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen sowie der Verweis auf § 8 der Allgemeinen Anlagebedingungen gestrichen.
  • In § 7 (Kosten) wurde die jährliche Verwaltungsvergütung der Gesellschaft auf bis zu 2 Prozent angehoben.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 1. Mai 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

29.01.2018 | WF Portfolio Ausgewogen | Bekanntmachung des Wechsels der Verwahrstellenfunktion

Wichtige Informationen für die Anteilinhaber des Sondervermögens

WF Portfolio Ausgewogen | WKN: A0MYEH / ISIN: DE000A0MYEH0

Bekanntmachung des Wechsels der Verwahrstellenfunktion

Die Übertragung der Verwaltung des oben genannten Sondervermögens auf die IPConcept (Luxemburg) S.A. wurde am 17. Oktober 2017 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigt.

Mit Genehmigung der BaFin vom 22.01.2018 wechselt die Verwahrstellenfunktion für das oben genannte Sondervermögen zum 1. Februar 2018 von der The Bank of New York Mellon SA/NV, Asset Servicing, Niederlassung Frankfurt am Main, zu der DZ Privatbank S.A., Niederlassung Frankfurt am Main. Aus dem Wechsel der Verwahrstelle entstehen den Anteilinhabern keine Kosten.

Im Übrigen verweisen wir auf unsere Veröffentlichung vom 27. Oktober 2017.

 

 

29.01.2018 | PTAM Strategie Portfolio Defensiv | Bekanntmachung des Wechsels der Verwahrstellenfunktion

Wichtige Informationen für die Anteilinhaber des Sondervermögens

PTAM Strategie Portfolio Defensiv | WKN: A0M1UH1 / ISIN: DE000A0M1UH1

Bekanntmachung des Wechsels der Verwahrstellenfunktion

Die Übertragung der Verwaltung des oben genannten Sondervermögens auf die IPConcept (Luxemburg) S.A. wurde am 17. Oktober 2017 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigt.

Mit Genehmigung der BaFin vom 22.01.2018 wechselt die Verwahrstellenfunktion für das oben genannte Sondervermögen zum 1. Februar 2018 von der The Bank of New York Mellon SA/NV, Asset Servicing, Niederlassung Frankfurt am Main, zu der DZ Privatbank S.A., Niederlassung Frankfurt am Main. Aus dem Wechsel der Verwahrstelle entstehen den Anteilinhabern keine Kosten.

Im Übrigen verweisen wir auf unsere Veröffentlichung vom 27. Oktober 2017.

 

 

08.01.2018 | EB Absolute Return Strategie FT, BHF Total Return FT | Verschmelzungsinformation

Verschmelzungsinformationen nach § 186 Kapitalanlagegesetzbuch für die Anleger der Sondervermögen

EB Absolute Return Strategie FT und BHF Total Return FT

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH („Gesellschaft/FT") hat beschlossen, das Publikums-Sondervermögen „EB Absolute Return Strategie FT" (nachfolgend „übertragendes  Sondervermögen") auf das OGAW-Sondervermögen „BHF Total Return FT" („übernehmendes Sondervermögen") zu verschmelzen. Bei dem übertragenden Sondervermögen handelt es sich um  einen Publikums-AIF, bei dem übernehmenden Sondervermögen handelt es sich um ein OGAW Sondervermögenim  Sinne des Kapitalanlagegesetzbuches.

Beide Sondervermögen werden unabhängig voneinander gemäß ihren jeweiligen Anlagestrategien bis zum Verschmelzungstermin am 28. Februar 2018 weiter geführt.

Detailierte Informationen zur Verschmelzung können Sie dem Dauerhaften Datenträger entnehmen.

20.12.2017 | Castell VV Ausgewogen | Castell VV Defensiv | Castell VV Dynamisch | FMM-Fonds | WF Portfolio Ausgewogen | Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen für die OGAW-Sondervermögen

Castell VV Ausgewogen (I) | ISIN: DE000A1W1MA0 | WKN: A1W1MA
Castell VV Ausgewogen (R) | ISIN: DE000A1JSWM8 | WKN: A1JSWM
Castell VV Defensiv (I) | ISIN: DE000A12BPR0 | WKN: A12BPR
Castell VV Defensiv (R) | ISIN: DE000A1JSWL0 | WKN: A1JSWL
Castell VV Dynamisch (I) | ISIN: DE000A12BPV2 | WKN: A12BPV
Castell VV Dynamisch (R) | ISIN: DE000A12BPT6 | WKN: A12BPT
FMM-Fonds | ISIN: DE0008478116 | WKN: 847811
WF Portfolio Ausgewogen | ISIN: DE000A0MYEH0 | WKN: A0MYEH

 

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 tritt das neue Investmentsteuerreformgesetz (InvStRefG) in Kraft.

Vor diesem Hintergrund wurden die Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die materiellen Änderungen der AAB werden wie folgt erläutert:

  • § 10 AAB  (Sonstige  Anlageinstrumente):  Streichung  der  nachfolgenden  Passage:  Diese  Grenze umfasst unter anderem Beteiligungen an Kapitalgesellschaften, die weder zum Handel an einer Börse zugelassen noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind. Die Höhe der im Rahmen des  §198 KAGB erworbenen Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft muss unter 10 Prozent des Kapitals des jeweiligen Unternehmens liegen.
  • § 11 AAB  (Emittentengrenzen  und  Anlagegrenzen):  Streichung  des  Absatzes  8  bezüglich  Anteilen an Investmentvermögen nach Maßgabe des § 8 der AAB
  • § 16 AAB  (Anteilscheine):  Anteilscheine  werden  in  einer  Sammelurkunde  statt  in  einer Globalurkunde  verbrieft. Darüber hinaus wurden  konkretisierende  Formulierungen  bezüglich  der Übertragung von Anteilen  eingefügt.
  • § 17 AAB (Ausgabe und Rücknahme von Anteilen, Aussetzung der Rücknahme): Die Besonderen Anlagebedingungen  können  vorsehen,  dass  Anteile  nur  von  bestimmten  Anlegern  erworben  bzw. gehalten werden dürfen.
  • § 24 AAB (Erfüllungsort): Der Gerichtsstand wurde ersatzlos gestrichen.

Die übrigen Änderungen beinhalten redaktionelle und konkretisierende Anpassungen.

Die  Änderungen  der Allgemeinen  Anlagebedingungen wurden  von  der  Bundesanstalt  für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt
und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.


Die  geänderten  Allgemeinen  Anlagebedingungen  sind hier im vollständigen  Wortlaut abgedruckt.

 

 

20.12.2017 | Balanced Smart Global | Bankhaus Seeliger VV Dynamisch | Castell Euro ZinsErtrag K | FT EuroZins K | FT Global Multi Asset Income | Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen für die OGAW-Sondervermögen

Balanced Smart Global | ISIN: DE000A1XDYN5 | WKN: A1XDYN
Bankhaus Seeliger VV Dynamisch | ISIN: DE000A141WU4 | WKN: A141WU
Castell Euro ZinsErtrag K | ISIN: DE000A1CUGS9 | WKN: A1CUGS
FT EuroZins K | ISIN: DE0008478124 | WKN: 847812
FT Global Multi Asset Income (I) | ISIN: DE000A141WV2 | WKN: A141WV
FT Global Multi Asset Income (P) | ISIN: DE0008478132 | WKN: 847813

 

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 tritt das neue Investmentsteuerreformgesetz (InvStRefG) in Kraft.

Vor diesem Hintergrund wurden die Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die materiellen Änderungen der AAB werden wie folgt erläutert:

  • § 10 AAB  (Sonstige  Anlageinstrumente):  Streichung  der  nachfolgenden  Passage:  Diese  Grenze umfasst unter anderem Beteiligungen an Kapitalgesellschaften, die weder zum Handel an einer Börse zugelassen noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind. Die Höhe der im Rahmen des  §198 KAGB erworbenen Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft muss unter 10 Prozent des Kapitals des jeweiligen Unternehmens liegen.
  • § 11 AAB  (Emittentengrenzen  und  Anlagegrenzen):  Streichung  des  Absatzes  8  bezüglich  Anteilen an Investmentvermögen nach Maßgabe des § 8 der AAB
  • § 16 AAB  (Anteilscheine):  Anteilscheine  werden  in  einer  Sammelurkunde  statt  in  einer Globalurkunde  verbrieft. Darüber hinaus wurden  konkretisierende  Formulierungen  bezüglich  der Übertragung von Anteilen  eingefügt.
  • § 17 AAB (Ausgabe und Rücknahme von Anteilen, Aussetzung der Rücknahme): Die Besonderen Anlagebedingungen  können  vorsehen,  dass  Anteile  nur  von  bestimmten  Anlegern  erworben  bzw. gehalten werden dürfen.
  • § 24 AAB (Erfüllungsort): Der Gerichtsstand wurde ersatzlos gestrichen.

Die übrigen Änderungen beinhalten redaktionelle und konkretisierende Anpassungen.

Die  Änderungen  der Allgemeinen  Anlagebedingungen wurden  von  der  Bundesanstalt  für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt
und treten zum 15. Januar 2018 in Kraft.


Die  geänderten  Allgemeinen  Anlagebedingungen  sind hier im vollständigen  Wortlaut abgedruckt.

 

 

20.12.2017 | Bankhaus Seeliger VV Ausgewogen | Basis-Fonds I | BHF Total Return FT | DC Value One | FT Accugeld | FT Accuzins | FT EuroGovernments M | FT Euro HigDividend | FT EuropaDynamik | FT EuroZins | FT Frankfurt-Effekten-Fonds | FT GlobalDynamik | FT Global HighDividend | FT InterSpezial | FT Total Return Renten | FT UnternehmerWerte | GWP-Fonds FT | PTAM Strategie Portfolio Defensiv | Westfalicafonds Aktien Renten | Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen für die OGAW-Sondervermögen und das Geldmarktsondervermögen

Bankhaus Seeliger VV Ausgewogen | ISIN: DE000A12BPW0 | WKN: A12BPW
Basis-Fonds I | ISIN: DE0008478090 | WKN: 847809
BHF Total Return FT | ISIN: DE000A0D95Q0 | WKN: A0D95Q
DC Value One (IT) | ISIN: DE000A0YAX64 | WKN: A0YAX6
DC Value One (PT) | ISIN: DE000A0YAX72 | WKN: A0YAX7
FT AccuGeld (G) | ISIN: DE000A1CUGJ8 | WKN: A1CUGJ
FT AccuGeld (I) | ISIN: DE000A0YCBR6 | WKN: A0YCBR
FT AccuGeld (PA) | ISIN: DE000A0YCBQ8 | WKN: A0YCBQ
FT AccuGeld (PT) | ISIN: DE0009770206 | WKN: 977020
FT AccuZins | ISIN: DE0008478082 | WKN: 847808
FT EuroGovernments M | ISIN: DE000A0NEBR5 | WKN: A0NEBR
FT Euro HighDividend | ISIN: DE0005317424 |  WKN: 531742
FT EuropaDynamik (I) | ISIN: DE000A0YCBP0 | WKN: A0YCBP
FT EuropaDynamik (P) | ISIN: DE0008478181 | WKN: 847818
FT EuroZins | ISIN: DE0008478017 | WKN: 847801
FT Frankfurt-Effekten-Fonds | ISIN: DE0008478058 | WKN: 847805
FT GlobalDynamik | ISIN: DE0009772988 | WKN: 977298
FT Global HighDividend | ISIN: DE0005317416 | WKN: 531741
FT InterSpezial | ISIN: DE0008478009 | WKN: 847800
FT Total Return Renten | ISIN: DE0009761692 | WKN: 976169
FT UnternehmerWerte (IA) | ISIN: DE000A1XDYH7 | WKN: A1XDYH
FT UnternehmerWerte (PT) | ISIN: DE000A0KFFW9 | WKN: A0KFFW
GWP-Fonds FT | ISIN: DE0008478199 | WKN: 847819
PTAM Strategie Portfolio Defensiv | ISIN: DE000A0M1UH1 | WKN: A0M1UH
Westfalicafonds Aktien Renten | ISIN: DE000A1XDYE4 | WKN: A1XDYE

 

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 tritt das neue Investmentsteuerreformgesetz (InvStRefG) in Kraft.

Vor diesem Hintergrund wurden die Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die materiellen Änderungen der AAB werden wie folgt erläutert:

  • § 10 AAB  (Sonstige  Anlageinstrumente):  Streichung  der  nachfolgenden  Passage:  Diese  Grenze umfasst unter anderem Beteiligungen an Kapitalgesellschaften, die weder zum Handel an einer Börse zugelassen noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind. Die Höhe der im Rahmen des  §198 KAGB erworbenen Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft muss unter 10 Prozent des Kapitals des jeweiligen Unternehmens liegen.
  • § 11 AAB  (Emittentengrenzen  und  Anlagegrenzen):  Streichung  des  Absatzes  8  bezüglich  Anteilen an Investmentvermögen nach Maßgabe des § 8 der AAB
  • § 16 AAB  (Anteilscheine):  Anteilscheine  werden  in  einer  Sammelurkunde  statt  in  einer Globalurkunde  verbrieft. Darüber hinaus wurden  konkretisierende  Formulierungen  bezüglich  der Übertragung von Anteilen  eingefügt.
  • § 17 AAB (Ausgabe und Rücknahme von Anteilen, Aussetzung der Rücknahme): Die Besonderen Anlagebedingungen  können  vorsehen,  dass  Anteile  nur  von  bestimmten  Anlegern  erworben  bzw. gehalten werden dürfen.
  • § 24 AAB (Erfüllungsort): Der Gerichtsstand wurde ersatzlos gestrichen.

Die übrigen Änderungen beinhalten redaktionelle und konkretisierende Anpassungen.

Die  Änderungen  der Allgemeinen  Anlagebedingungen wurden  von  der  Bundesanstalt  für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt
und treten zum 1. Januar 2018 in Kraft.


Die  geänderten  Allgemeinen  Anlagebedingungen  sind hier im vollständigen  Wortlaut abgedruckt.

 

 

19.12.2017 | FT EmergingArabia | Einstellung der Anteilsausgabe und Rücknahme | Liquidation

Wichtige Informationen für die Anleger

FT Emerging Arabia (EUR) |  ISIN LU0317905148

FT Emerging Arabia (USD) |  ISIN LU0551008294

Hiermit werden Sie darüber informiert, dass die Verwaltungsgesellschaft beschlossen hat, die Anteilausgabe sowie die Anteilrücknahme für die oben genannten Anteilklassen ab dem 15. Dezember 2017 einzustellen und aufgrund der fehlenden Perspektive den Fonds und somit die Anteilklassen nach Veräußerung aller Vermögensgegenstände zu liquidieren. Das Datum der Liquidation sowie der genaue Liquidationserlös werden Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Luxemburg, im Dezember 2017

Die Verwaltungsgesellschaft

15.12.2017 | EB Absolute Return Strategie FT | Schmitz & Partner Global Defensiv | Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen für die Gemischten Sondervermögen

EB Absolute Return Strategie FT | ISIN: DE000A0B8XH3 | WKN: A0B8XH
Schmitz & Partner Global Defensiv  | ISIN: DE000A0M1UL3 | WKN: A0M1UL

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 tritt das neue Investmentsteuerreformgesetz (InvStRefG) in Kraft.

Vor diesem Hintergrund wurden die Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die materiellen Änderungen der AAB werden wie folgt erläutert:

  • § 8 AAB (Investmentanteile) es wurden konkretisierende Formulierungen bezüglich der Erwerbbarkeit von Investmentanteilen eingefügt und der bisherige Absatz 6 b) bezüglich Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken wurde gestrichen.
  • § 10 AAB (Sonstige Anlageinstrumente): Streichung der nachfolgenden Passage: Diese Grenze umfasst unter anderem Beteiligungen an Kapitalgesellschaften, die weder zum Handel an einer Börse zugelassen noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind.
  • § 11 AAB (Emittentengrenzen und Anlagegrenzen): Streichung des Absatzes 9, 11, 12, 13 und 16  bezüglich Anteilen an Investmentvermögen sowie des Absatzes 17 bezüglich der in Form von Wertpapieren erworbenen Beteiligungen
  • § 16 AAB (Anteilscheine): Anteilscheine werden in einer Sammelurkunde statt in einer Globalurkunde verbrieft. Darüber hinaus wurden konkretisierende Formulierungen bezüglich der Übertragung von Anteilen  eingefügt.
  • § 17 AAB (Ausgabe und Rücknahme von Anteilen, Aussetzung der Rücknahme): Die Besonderen Anlagebedingungen können vorsehen, dass Anteile nur von bestimmten Anlegern erworben bzw. gehalten werden dürfen.
  • § 25 AAB (Erfüllungsort): Der Gerichtsstand wurde ersatzlos gestrichen.

Die übrigen Änderungen beinhalten redaktionelle und konkretisierende Anpassungen.

Die Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 1. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Allgemeinen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

15.12.2017 | AW Global Invest Basic Plus | Managed ETFplus - Portfolio Balance | S&H Global Märkte | Schmitz & Partner Global Offensiv | Vermögensfonds | Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen für die Gemischten Sondervermögen

AW Global Invest Basic Plus | ISIN: DE000A0MURA5 | WKN:A0MURA
Managed ETFplus - Portfolio Balance | ISIN: DE000A0M1UN9 |  WKN:A0M1UN
S & H Globale Märkte | ISIN: DE000A0MYEG2 | WKN:A0MYEG
Schmitz & Partner Global Offensiv | ISIN: DE000A0MURD9 | A0MURD
Vermögens-Fonds | ISIN: DE000A0MYEJ6 | WKN: A0MYEJ

 Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 tritt das neue Investmentsteuerreformgesetz (InvStRefG) in Kraft.

Vor diesem Hintergrund wurden die Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die materiellen Änderungen der AAB werden wie folgt erläutert:

  • § 8 AAB (Investmentanteile) es wurden konkretisierende Formulierungen bezüglich der Erwerbbarkeit von Investmentanteilen eingefügt und der bisherige Absatz 6 b) bezüglich Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken wurde gestrichen.
  • § 10 AAB (Sonstige Anlageinstrumente): Streichung der nachfolgenden Passage: Diese Grenze umfasst unter anderem Beteiligungen an Kapitalgesellschaften, die weder zum Handel an einer Börse zugelassen noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind.
  • § 11 AAB (Emittentengrenzen und Anlagegrenzen): Streichung des Absatzes 9, 11, 12, 13 und 16  bezüglich Anteilen an Investmentvermögen sowie des Absatzes 17 bezüglich der in Form von Wertpapieren erworbenen Beteiligungen
  • § 16 AAB (Anteilscheine): Anteilscheine werden in einer Sammelurkunde statt in einer Globalurkunde verbrieft. Darüber hinaus wurden konkretisierende Formulierungen bezüglich der Übertragung von Anteilen  eingefügt.
  • § 17 AAB (Ausgabe und Rücknahme von Anteilen, Aussetzung der Rücknahme): Die Besonderen Anlagebedingungen können vorsehen, dass Anteile nur von bestimmten Anlegern erworben bzw. gehalten werden dürfen.
  • § 25 AAB (Erfüllungsort): Der Gerichtsstand wurde ersatzlos gestrichen.

Die übrigen Änderungen beinhalten redaktionelle und konkretisierende Anpassungen.

Die Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 5. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Allgemeinen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

15.12.2017 | AW Global Invest Dynamic Plus | Kapital Privat Portfolio | Managed ETFplus - Portfolio Opportunity | R1 Value Portfolio | Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen für die Gemischten Sondervermögen

AW Global Invest Dynamic Plus | ISIN: DE000A0MURB3 | WKN: A0MURB
Kapital Privat Portfolio | ISIN: DE000A0MYEF4 | WKN: A0MYEF
Managed ETFplus - Portfolio Opportunity | ISIN: DE000A0NEBL8 | WKN:A0NEBL
R1 Value Portfolio | ISIN: DE000A0MURC1 | WKN: A0MURC

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 tritt das neue Investmentsteuerreformgesetz (InvStRefG) in Kraft.

Vor diesem Hintergrund wurden die Allgemeinen Anlagebedingungen (AAB) neu gefasst. Die materiellen Änderungen der AAB werden wie folgt erläutert

  • § 8 AAB (Investmentanteile) es wurden konkretisierende Formulierungen bezüglich der Erwerbbarkeit von Investmentanteilen eingefügt und der bisherige Absatz 6 b) bezüglich Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken wurde gestrichen
  • § 10 AAB (Sonstige Anlageinstrumente): Streichung der nachfolgenden Passage: Diese Grenze umfasst unter anderem Beteiligungen an Kapitalgesellschaften, die weder zum Handel an einer Börse zugelassen noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind
  • § 11 AAB (Emittentengrenzen und Anlagegrenzen): Streichung des Absatzes 9, 11, 12, 13 und 16  bezüglich Anteilen an Investmentvermögen sowie des Absatzes 17 bezüglich der in Form von Wertpapieren erworbenen Beteiligunge
  • § 16 AAB (Anteilscheine): Anteilscheine werden in einer Sammelurkunde statt in einer Globalurkunde verbrieft. Darüber hinaus wurden konkretisierende Formulierungen bezüglich der Übertragung von Anteilen  eingefügt
  • § 17 AAB (Ausgabe und Rücknahme von Anteilen, Aussetzung der Rücknahme): Die Besonderen Anlagebedingungen können vorsehen, dass Anteile nur von bestimmten Anlegern erworben bzw. gehalten werden dürfen
  • § 25 AAB (Erfüllungsort): Der Gerichtsstand wurde ersatzlos gestrichen.

 

Die übrigen Änderungen beinhalten redaktionelle und konkretisierende Anpassungen.

Die Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Allgemeinen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

27.10.2017 | PTAM Strategie Portfolio Defensiv | Übertragung der Verwaltung

Wichtige Informationen für die Anteilinhaber des Sondervermögens

PTAM Strategie Portfolio Defensiv (ISIN DE000A0M1UH1)

Bekanntmachung der Übertragung der Verwaltung auf die lPConcept (Luxemburg) S.A.

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main, wird ihr Verwaltungsrecht an dem vorgenannten Sondervermögen gemäß § 100b Absatz 1 Satz 1 des Kapitalanlagegesetzbuches zum 01. Februar 2018 auf die lPConcept (Luxemburg) S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Strassen, Großherzogtum Luxemburg, übertragen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die Übertragung des Verwaltungsrechts auf die lPConcept (Luxemburg) S.A. mit Datum vom 17. Oktober 2017 genehmigt.

27.10.2017 | WF Portfolio Ausgewogen | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, daraus resultierend die Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen, insbesondere der Anlagegrenzen hinsichtlich der Mindestinvestition in Wertpapieren, präzisierende Erläuterung zu den Investmentanteilen sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen. • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • In § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft. Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH bietet den Anlegern aufgrund der Änderung der Anlagegrenzen bis zum 26. Januar 2018 (einschließlich) die kostenfreie Rücknahme ihrer Anteile zum jeweiligen Rücknahmepreis an.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut einsehbar.

27.10.2017 | WF Portfolio Ausgewogen | Bekanntmachung der Übertragung der Verwaltung

Wichtige Informationen für die Anteilinhaber des Sondervermögens

WF Portfolio Ausgewogen (ISIN DE000A0MYEH0)

Bekanntmachung der Übertragung der Verwaltung auf die lPConcept (Luxemburg) S.A.

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main, wird ihr Verwaltungsrecht an dem vorgenannten Sondervermögen gemäß § 100b Absatz 1 Satz 1 des Kapitalanlagegesetzbuches zum 01. Februar 2018 auf die lPConcept (Luxemburg) S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Strassen, Großherzogtum Luxemburg, übertragen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die Übertragung des Verwaltungsrechts auf die lPConcept (Luxemburg) S.A. mit Datum vom 17. Oktober 2017 genehmigt.

27.10.2017 | Castell VV Ausgewogen (I) / Castell VV Ausgewogen (R) | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen.

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAWSondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden. Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen beinhalten redaktionelle Anpassungen und klarstellende Korrekturen sowie die folgenden wesentlichen Anpassungen:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, die pauschale Vergütung für Wertpapierdarlehens- und Wertpapierpensionsgeschäfte wurde auf 45 % erhöht, die Verwahrstellenvergütung auf 0,1% erhöht, jedoch die Mindestvergütung auf 9.800 Euro gesenkt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurden präzisierende Erläuterung zu den Investmentanteilen, die Möglichkeit Derivate einzusetzen und dass Wertpapiere und Geldmarktinstrumente eines Emittenten bis zu 10% des Wertes des OGAW-Sondervermögens erworben werden dürfen, wenn der Gesamtwert der Wertpapiere und Geldmarktinstrumente dieser Emittenten 40% des Wertes des OGAW-Sondervermögens nicht übersteigt, eingefügt.
  • § 3 (Anlageausschuss) wurde eingefügt und sich daraus ergebend die nachfolgende Nummerierung angepasst.
  • § 4 (Anteilklassen) die Unterscheidungsmerkmale wurden um Ertragsverwendung und Verwahrstellenvergütung ergänzt.
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Thesaurierung ergänzt.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut einsehbar.

27.10.2017 | Managed ETFplus - Portfolio Opportunity | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten Gemischten Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, präzisierende Formulierungen bezüglich der börsengehandelten Indexsondervermögen (sogenannte ETF-Fonds) sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 9 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • In § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut einsehbar.

27.10.2017 | Castell VV Defensiv (I) / Castell VV Defensiv (R) | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden. Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen beinhalten redaktionelle Anpassungen und klarstellende Korrekturen sowie die folgenden wesentlichen Anpassungen:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, die pauschale Vergütung für Wertpapierdarlehens- und Wertpapierpensionsgeschäfte wurde auf 45 % erhöht, die Verwahrstellenvergütung auf 0,1% erhöht, jedoch die Mindestvergütung auf 9.800 Euro gesenkt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurden präzisierende Erläuterungen zu den Investmentanteilen, die Möglichkeit Derivate einzusetzen und dass Wertpapiere und Geldmarktinstrumente eines Emittenten bis zu 10% des Wertes des OGAW-Sondervermögens erworben werden dürfen, wenn der Gesamtwert der Wertpapiere und Geldmarktinstrumente dieser Emittenten 40% des Wertes des OGAW-Sondervermögens nicht übersteigt, eingefügt.
  • § 3 (Anlageausschuss) wurde eingefügt und sich daraus ergebend die nachfolgende Nummerierung angepasst. • § 4 (Anteilklassen) die Unterscheidungsmerkmale wurden um Ertragsverwendung und Verwahrstellenvergütung ergänzt.
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Thesaurierung ergänzt.

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind im vollständigen Wortlaut hier einsehbar.

27.10.2017 | FMM-Fonds | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • In § 7 (Kosten) wurde die jährliche Vergütung der Gesellschaft auf bis zu 1,60 % erhöht; die Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, daraus resultierende Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen, Erhöhung der Anlagegrenzen hinsichtlich der Investition in Wertpapieren auf 60% sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • In § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH bietet den Anlegern aufgrund der Änderung der Anlagegrenzen bis zum 26. Januar 2018 (einschließlich) die kostenfreie Rücknahme ihrer Anteile zum jeweiligen Rücknahmepreis an.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut einsehbar.

27.10.2017 | R1 Value Portfolio | Änderung der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten Gemischten Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, daraus resultierende Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen, insbesondere der Anlagegrenzen hinsichtlich der Mindestinvestition in Wertpapieren sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 9 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • In § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH bietet den Anlegern aufgrund der Änderung der Anlagegrenzen bis zum 26. Januar 2018 die kostenfreie Rücknahme ihrer Anteile an.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen können Sie hier einsehen.

27.10.2017 | Kapital Privat Portfolio | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten Gemischten Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, daraus resultierende Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen, insbesondere der Anlagegrenzen hinsichtlich der Mindestinvestition in Wertpapieren sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 9 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • In § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH bietet den Anlegern aufgrund der Änderung der Anlagegrenzen bis zum 26. Januar 2018 (einschließlich) die kostenfreie Rücknahme ihrer Anteile zum jeweiligen Rücknahmepreis an.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier einsehbar.

27.10.2017 | Castell VV Dynamsich (I) / Castell VV Dynamisch (R) | Änderungen der Besonderen Anlagebdingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden. Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen beinhalten redaktionelle Anpassungen und klarstellende Korrekturen sowie die folgenden wesentlichen Anpassungen:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, die pauschale Vergütung für Wertpapierdarlehens- und Wertpapierpensionsgeschäfte wurde auf 45 % erhöht, die Verwahrstellenvergütung auf 0,1% erhöht, jedoch die Mindestvergütung auf 9.800 Euro gesenkt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen sowie daraus resultierende Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen. Weiter wurde ergänzt, dass Wertpapiere und Geldmarktinstrumente eines Emittenten bis zu 10% des Wertes des OGAW-Sondervermögens erworben werden dürfen, wenn der Gesamtwert der Wertpapiere und Geldmarktinstrumente dieser Emittenten 40% des Wertes des OGAW-Sondervermögens nicht übersteigt, die Möglichkeit Derivate einzusetzen sowie präzisierende Erläuterung zu den Investmentanteilen wurde eingefügt.
  • § 3 (Anlageausschuss) wurde eingefügt und sich daraus ergebend die nachfolgende Nummerierung angepasst. • § 4 (Anteilklassen) die Unterscheidungsmerkmale wurden um Ertragsverwendung und Verwahrstellenvergütung ergänzt.
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Thesaurierung ergänzt.

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut einsehbar.

27.10.2017 | AW Global Invest Dynamic Plus | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten Gemischten Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, daraus resultierende Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen, insbesondere der Anlagegrenzen hinsichtlich der Mindestinvestition in Wertpapieren sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 9 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • In § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 31. Januar 2018 in Kraft.

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH bietet den Anlegern aufgrund der Änderung der Anlagegrenzen bis zum 26. Januar 2018 (einschließlich) die kostenfreie Rücknahme ihrer Anteile zum jeweiligen Rücknahmepreis an.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier einsehbar.

12.10.2017 | Substanz-Fonds | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten Gemischten Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  •  § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  •  In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, daraus resultierende Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  •  § 9 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  •  Im § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

 Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 15. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen können sind hier im vollständigen Wortlaut einsehen.

10.10.2017 | FT EuroZins K | Änderung der Besonderen Anlagebedingungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAW-Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurden präzisierende Formulierungen bezüglich der Laufzeit der Wertpapiere eingefügt sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • Im § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 15. Januar 2018 in Kraft.


Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

10.10.2017 | Balanced Smart Global |Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAWSondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  •  § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  •  In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, daraus resultierende Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen. 
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • Im § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen. 

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 15. Januar 2018 in Kraft. Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind im vollständigen Wortlaut hier einsehbar.

10.10.2017 | Bankhaus Seeliger VV Dynamsich | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAWSondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, daraus resultierende Änderungen der jeweiligen Anlagegrenzen sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • Im § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 15. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

10.10.2017 | Castell Euro Ziinsertrag K | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAWSondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen sowie die Minimumverwaltungsvergütung entfallen zukünftig.
  • § 2 (Anlagegrenzen) wurde dahingehend ergänzt, dass Wertpapiere und Geldmarktinstrumente eines Emittenten bis zu 10% des Wertes des OGAWSondervermögens erworben werden dürfen, wenn der Gesamtwert der Wertpapiere und Geldmarktinstrumente dieser Emittenten 40% des Wertes des OGAW-Sondervermögens nicht übersteigt sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • Im § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 15. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

10.10.2017 | FT Global Multi Asset Income | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAWSondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 7 (Kosten) wurde um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 2 (Anlagegrenzen) wurde eine investmentsteuerlich bedingte Mindestquote für Kapitalbeteiligungen eingeführt, um eine pauschalierte Teilfreistellung für Anleger bei der Besteuerung von Kapitalerträgen zu ermöglichen, sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.
  • § 8 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • Im § 5 (Anteile) und § 6 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 15. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind nachstehend im hier vollständigen Wortlaut abgedruckt.

05.10.2017 | FT Accugeld | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für die OGAW-Sondervermögen

 

  • FT AccuGeld (G) | WKN: A1CUGJ / ISIN: DE000A1CUGJ8
  • FT AccuGeld (I) | WKN: A0YCBR / ISIN: DE000A0YCBR6
  • FT AccuGeld (PA) | WKN: A0YCBQ / ISIN: DE000A0YCBQ8
  • FT AccuGeld (PT) | WKN: 977020 / ISIN: DE0009770206

 

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei dem oben genannten OGAWSondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen wie folgt geändert werden:

  • § 8 (Kosten) wird um die Kosten für Analysematerial und –dienstleistungen ergänzt, Kosten für Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen entfallen zukünftig.
  • In § 1 (Vermögensgegenstände) wurden die Anpassungen aufgrund von OGAW V vorgenommen.
  • § 9 (Ertragsausschüttung) wurde um die Möglichkeit der Zwischenausschüttung ergänzt.
  • In § 3 (Anlagegrenzen), § 6 (Anteile) und § 7 (Ausgabe- und Rücknahmepreis) wurden redaktionelle Änderungen vorgenommen.

 

Des Weiteren wurde der Anhang aktualisiert.

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 1. Januar 2018 in Kraft.

Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind hier im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

29.09.2017 | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei den nachfolgende genannten Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen geändert werden:

 

 

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 1. Januar 2018 in Kraft. Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind  im vollständigen Wortlaut über den Klick auf den Fondsnamen einsehbar.

05.10.2017 | Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei den nachfolgende genannten Sondervermögen die Besonderen Anlagebedingungen geändert werden:

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt und treten zum 5. Januar 2018 in Kraft. Die geänderten Besonderen Anlagebedingungen sind  im vollständigen Wortlaut über den Klick auf den Fondsnamen einsehbar.

25.08.2017 | Umbrella: Deutsche Kontor Vermögensmandat | Dienstleisterwechsel

Mitteilung an die Anteilinhaber des folgenden Fonds:

Umbrella: Deutsche Kontor Vermögensmandat mit den Teilfonds
Deutsche Kontor Vermögensmandat I (ISIN: LU0559921001 | WKN: A1C9FV)
Deutsche Kontor Vermögensmandat II (ISIN: LU0560009929 | WKN: A1C9FW)

Für den genannten Fonds finden folgende Dienstleisterwechsel statt:

  • Bisherige Verwaltungsgesellschaft (bis zum 30. September 2017, 24.00 Uhr MEZ): FRANKFURT-TRUST Invest Luxemburg AG, 534, rue de Neudorf, L-2220 Luxemburg
    Neue Verwaltungsgesellschaft (ab dem 01. Oktober 2017, 0.00 Uhr MEZ): WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg
  • Bisherige Verwahrstelle (bis zum 30. September 2017, 24.00 Uhr MEZ): CACEIS Bank, Luxembourg Branch, 5, allée Scheffer, L-2520 Luxemburg
    Neue Verwahrstelle (ab dem 01. Oktober 2017, 0.00 Uhr MEZ): M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A., 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg
  • Bisherige Transferstelle (bis zum 30. September 2017, 24.00 Uhr MEZ): FRANKFURT-TRUST Invest Luxemburg AG, 534, rue de Neudorf, L-2220 Luxemburg
    Neue Transferstelle (ab dem 01. Oktober 2017, 0.00 Uhr MEZ): M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A., 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg
  • Bisherige Informations-/Zahlstelle in der Bundesrepublik Deutschland (bis zum 30. September 2017, 24.00 Uhr MEZ): ODDO BHF Aktiengesellschaft, Bockenheimer Landstraße 10, D-60323 Frankfurt am Main
    Neue Informations-/Zahlstelle in der Bundesrepublik Deutschland (ab dem 01. Oktober 2017, 0.00 Uhr MEZ): M.M.Warburg & CO (AG & Co.) Kommanditgesellschaft auf Aktien, Ferdinandstraße 75, D-20095 Hamburg

Anleger des genannten Fonds können bis zum 25. September 2017, 14.00 Uhr MEZ, die kostenlose Rücknahme aller oder eines Teils ihrer Anteile zum einschlägigen Nettoinventarwert verlangen. Die Orderannahme von Zeichnungs- und Rücknahmeanträgen wird mit Datum vom 25. September 2017, nach 14.00 Uhr MEZ, bis zum 30.09.2017, 24.00 Uhr MEZ, eingestellt.

Die Anteilinhaber werden gebeten, hinsichtlich weiterer Einzelheiten und Änderungen im Zuge des Übertrages die nachfolgende Publikation der neuen Kapitalverwaltungsgesellschaft zu beachten.

Luxemburg, im August 2017

FRANKURT-TRUST Invest Luxemburg AG

31.07.2017 | Nachlegitimierung gemäß neuem Geldwäschegesetz

Wichtige Information:

Mit Inkrafttreten des neuen Geldwäschegesetzes zur Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie am 26. Juni 2017 entsprechen leider manche der damals bei der Depoteröffnung durchgeführten Identifizierungen nicht mehr den aktuellen Vorgaben.

Die Legitimationsdaten müssen von Gesetzes wegen lückenlos sein. Bei davon betroffenen FT-Investmentdepots benötigen wir eine helle und gut lesbare Kopie oder ein Foto der Vorder- und Rückseite des Ausweisdokuments (fallweise auch vom Bevollmächtigten) mit Angabe der Depotnummer. Bitte senden Sie uns diese Unterlagen per Post zu. Vereinzelt ist zusätzlich die Bestätigung durch einen zuverlässigen Dritten, idealerweise durch Ihren Vermittler, erforderlich.

Haben Sie bitte Verständnis, dass bis zur Vervollständigung der Legitimationsdaten oder der Erneuerung der Legitimation ein aus einem Anteilverkauf resultierender Veräußerungserlös aus geldwäscherechtlichen Gründen nur noch in seltenen Ausnahmefällen überwiesen werden kann.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und danken für Ihr langjähriges Engagement.

Mit freundlichen Grüßen

FRANKFURT-TRUST
Investment-Gesellschaft mbH

25.08.2017 | RIA Allocation I | Dienstleisterwechsel

Mitteillung aln ldie Anteilinhaber des folgenden Fonds:

RIA Alloction I
(ISIN: LU0320013195 | WKN: A0M053)

Für den genannten Fonds finden folgende Dienstleisterwechsel statt:

  • Bisherige Kapitalverwaltungsstelle (bis zum 30. September 2017, 24.00 Uhr MEZ): FRANKFURT-TRUST Invest Luxemburg AG, 534, rue de Neudorf, L-2220 Luxemburg
    Neue Kapitalverwaltungsstelle (ab dem 01. Oktober 2017, 0.00 Uhr MEZ): WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg
  • Bisherige Verwahrstelle (bis zum 30. September 2017, 24.00 Uhr MEZ): CACEIS Bank, Luxembourg Branch, 5, allée Scheffer, L-2520 Luxemburg
    Neue Verwahrstelle (ab dem 01. Oktober 2017, 0.00 Uhr MEZ): M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A., 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg
  • Bisherige Transferstelle (bis zum 30. September 2017, 24.00 Uhr MEZ): FRANKFURT-TRUST Invest Luxemburg AG, 534, rue de Neudorf, L-2220 Luxemburg
    Neue Transferstelle (ab dem 01. Oktober 2017, 0.00 Uhr MEZ): M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A., 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg

Anleger des genannten Fonds können bis 25. September 2017, 14.00 Uhr MEZ, die kostenlose Rücknahme aller oder eines Teils ihrer Anteile zum einschlägigen Nettoinventarwert verlangen. Die Orderannahme von Zeichnungs- und Rücknahmeanträgen wird mit Datum vom 25. September 2017, nach 14.00 Uhr MEZ, bis zum 30.09.2017, 24.00 Uhr MEZ, eingestellt.

Die Anteilinhaber werden gebeten, hinsichtlich weiterer Einzelheiten und Änderungen im Zuge des Übertrages die nachfolgende Publikation der neuen Kapitalverwaltungsgesellschaft zu beachten.

Luxemburg, im August 2017

FRANKURT-TRUST Invest Luxemburg AG

31.07.2017 | Aufgabe der Depotführung und Übertragung aller FT-Investmentdepots auf die FIL Fondsbank mit Ablauf des 31. Dezember 2017

FRANKFURT-TRUST wird die juristische Verantwortung für das FT-Investmentdepot abgeben und die Geschäftsverbindung mit Ihnen einschließlich der Depotführung mit Ablauf des 31. Dezember 2017 zur FIL Fondsbank GmbH (FFB), Kronberg im Taunus, übertragen, also dorthin, wo bereits heute Ihr FT-Investmentdepot nach unseren Weisungen bearbeitet wird.

Die FFB, die von uns im Januar 2002 als Frankfurter Fondsbank gegründet wurde, zeichnet sich durch ein attraktives und umfassendes Dienstleistungsangebot, durch Kontinuität und eine hohe Innovationskraft aus. Hier können Sie und wir sicher sein, dass stets alle wichtigen anlagetechnischen und juristischen Herausforderungen gemeistert werden. Aktuell betreut die FFB 16 Milliarden Euro Anlagevermögen in rund 575.000 Kundendepots.

Folgende Einzelheiten sollten Sie wissen:

  • Das FT-Investmentdepot wird automatisch, unbürokratisch und kostenfrei übertragen.
  • Die Depotnummer muss neu vergeben werden.
  • Alle Stammdaten einschließlich der Bankverbindungen werden übernommen.
  • Auch die steuerlichen Daten werden übernommen.
  • Spar- und Auszahlpläne laufen unverändert weiter.
  • Vermögenswirksame Sparverträge werden unverändert fortgesetzt.
  • Die Depots sind auch nach Übertragung auf unsere Fonds beschränkt.
  • Für die Internet-Anwendung erhalten Sie neue Zugangsdaten.

Sollten Sie zusätzlich zur Internetnutzung den Postversand bestellt haben, gelten abweichende Kosten. Statt einer Pauschale von 6 Euro p.a. wird bei der FFB 1,50 Euro je Aussendung fällig. Unter Umständen wird es für Sie dadurch sogar günstiger.

Die Dienstleistungen und Preise für die Depotführung bleiben ansonsten unverändert. Hierzu haben wir Sonderkonditionen ausgehandelt.

Auf Ihre Anlage in unseren Produkten und die Qualität unserer Fonds hat der Übertrag Ihres FT-Investmentdepots keinen Einfluss.

Wir bitten um Verständnis für die jetzt anstehenden Veränderungen, danken für Ihr langjähriges Engagement und hoffen, dass Sie uns auch weiterhin Ihr Vertrauen schenken.

Mit freundlichen Grüßen

FRANKFURT-TRUST
Investment-Gesellschaft mbH

01.06.2017 | Castell Fonds | Bekanntmachung der Änderungen der Allgemeinen und der Besonderen Anlagebedingungen

Bekanntmachung der Änderungen der Allgemeinen und der Besonderen Anlagebedingungen

  • Castell VV Ausgewogen (R), ISIN DE000A1JSWM8/ WKN A1JSWM
  • Castell VV Ausgewogen (I), ISIN DE000A1W1MA0/ WKN A1W1MA
  • Castell VV Defensiv (R), ISIN DE000A1JSWL0/ WKN A1JSWL
  • Castell VV Defensiv (I),  ISIN DE000A12BPR0/ WKN A12BPR
  • Castell VV Dynamisch (R), ISIN DE000A12BPT6/ WKN A12BPT
  • Castell VV Dynamisch (I) und ISIN DE000A12BPV2/ WKN A12BPV
  • Bankhaus Seeliger VV Ausgewogen ISIN DE000A12BPW0/ WKN A12BPW

Die FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH teilt mit, dass bei den oben genannten OGAW-Sondervermögen die Allgemeinen Anlagebedingungen und die Besonderen Anlagebedingungen aufgrund der Übernahme der Sondervermögen von der BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbH wie folgt geändert werden:

Die Änderungen der Allgemeinen Anlagebedingungen beinhalten redaktionelle Anpassungen (zum Beispiel die Anpassungen des Gesellschaftsnamens, das Ausschreiben von Abkürzungen, das Einfügen von Abkürzungen, angepasste Nummerierung) und klarstellende Korrekturen sowie die folgende wesentliche Anpassung:

  • § 11(Emittentengrenzen und Anlagegrenzen) wird dahingehend geändert, dass Wertpapiere und Geldmarktinstrumente einschließlich der in Pension genommenen Wertpapiere und Geldmarktinstrumente desselben Emittenten nur bis zu 5% des Wertes des OGAW-Sondervermögens erworben werden dürfen; in diesen Werten dürfen jedoch bis zu 10 Prozent des Wertes des OGAW-Sondervermögens angelegt werden, wenn dies in den „Besonderen Anlagebedingungen“ vorgesehen ist und der Gesamtwert der Wertpapiere und Geldmarktinstrumente dieser Emittenten 40 Prozent des Wertes des OGAW-Sondervermögens nicht übersteigt. 

Die Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen beinhalten nur redaktionelle Anpassungen und klarstellende Korrekturen.

Die Änderungen der Allgemeinen  und der Besonderen Anlagebedingungen wurden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht am 30. Mai 2017 genehmigt und treten zum 2. Juni 2017 in Kraft.

Die geänderten Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen sind nachstehend im vollständigen Wortlaut abgedruckt.

Disclaimer

Ich habe meinen Wohnsitz bzw. gegenwärtigen Aufenthalt in Deutschland.

Ja


 

Access to products an services displayed on this and linked sites hereafter may be restricted to certain persons or in some countries.
Securities shown on these sites shall no be offered or sold to any persons prohibited by the law in their country of origin or in any other relevant country.
In particular US persons (natural persons and legal entities) are forbidden from viewing further pages.

The materials and any products described herein are not being offered or targeted to US persons. Access of the information available on the following webpages by US persons is forbidden.

You need to accept the entry disclaimer to access this website.

Agree   Disagree